Termine


21.01.2017 - 9:00 Uhr
Hallenkreismeisterschaft - Endrunde der E-Junioren
Sporthalle Schwanebeck
>>> Spielplan

21.01.2017 - 14:00 Uhr
Hallenkreismeisterschaft - Endrunde der B-Junioren
Sporthalle Schwanebeck
>>> Spielplan

22.01.2017 - 9:00 Uhr
Start Zwischenrunde
DEBEKA-Hallenpokal Herren
>>> Übersicht

31.01.2017
Abgabetermin DFB-Mitgliederstatistik
Formular

Aktuelles



SV 1890 Westerhausen im Achtelfinale des Landespokal



Heute trifft der SV 1890 Westerhausen im Achtelfinale des Landespokals auf den Halleschen FC. Aufgrund von Sicherheitsbedenken und auch wegen der unsicheren Wetterlage im Januar einigten sich die Mannschaften darauf das Heimrecht zu tauschen und das Spiel nach Halle in den ERDGAS Sportpark zu verlegen. Anstoss, im wohl größten Spiel der Vereinsgeschichte des SV 1890 Westerhausen, ist heute um 14:00 Uhr.

Wer den Kreispokalsieger des KFV Harz nicht Live im Stadion unterstützen kann, hat die Möglichkeit dieses Spiel im Livestream des MDR zu verfolgen. Der Schiedsrichter der Begegnung ist Christoph Bäck. Unterstützt wird er von Max Grünwoldt und Julius Weiser.

Wir wünschen dem SV 1890 Westerhausen viel Spaß und viel Erfolg!




Steffen Köhler, 21.01.17



Sekundarschule Freiherr Spiegel
Klasse 7 - Sieger Turnier der Tausend 2014

56. Turnier der Tausend mit neuer Rekordbeteiligung



Die mittlerweile 56. Auflage des Traditionsturniers findet vom 01.02. bis 03.02.2017 statt. Dieses Jahr gibt es wieder einen neuen Teilnehmerrekord. In den Klassenstufen 3 bis 13 haben sich 105 Mannschaften für das Turnier angemeldet. Gespielt wird in bis zu 4 Sporthallen parallel in Halberstadt und Wernigerode.

Wir wünschen allen Mannschaften eine gute Anreise, viel Spaß und viel Erfolg.

Hier geht es zur Turnierübersicht:




Detlef Rutzen, Steffen Köhler, 18.01.17



Germania Wernigerode gelingt Überraschung
und wird B-Junioren Futsal-Kreismeister



Ebenfalls in der Völkerfreundschaft Halberstadt fand am vergangen Samstagdie Endrunde im Futsal der B-Junioren statt. Viola Bieder berichtete vom Turnier:

"An der Endrunde der B-Junioren nahmen acht Mannschaften teil, so dass in zwei Gruppen gespielt worden ist. In der Gruppe A setzte sich der Verbandsligist VfB Germania Halberstadt souverän mit 9 Punkten durch, gefolgt vom zweiten Verbandsligisten, der SG Harz-Ilsenburg. Der Harzligist Harslebener SV Germania wurde Gruppendritter, vor der SG Blankenburg/Quedlinburg, die leider nur mit fünf Spielern anreisen konnten, dafür aber ein gutes Turnier gespiel haben.

In der Gruppe B setzte sich, überraschend, aber ebenso souverän wie Halberstadt in der Gruppe A, der Harzligist Germania Wernigerode durch. Auch sie gewannen in ihrer Gruppe alle Spiele und führten die Tabelle mit 9 Punkten vor dem SV Stahl Thale, der SV Germaina Gernrode und dem VfB Germania Halberstadt II durch.

Das erste Halbfinale zwischen HBS I und Stahl Thale war an Spannung nicht zu überbieten, da Thale der Ausgleich erst kurz vor der Schlusssirene gelang. Im anschließenden 6-Meter-Schießen unterlagen sie dann allerdings den Halberstädtern und spielten im kleinen Finale. Die Wernigeröder bestritten ihr Halbfinale gegen den zweiten Verbandligisten im Turnier, der SG Harz-Ilsenburg und konnten dieses mit 3:1 doch relativ deutlich für sich entscheiden.

Die Plätze 5 bis 8 wurden im 6-Meter-Schießen entschieden, auch hier war für Spannung gesorgt, da die Torhüter alle eine sehr gute Leistung zeigten und sowohl in den Spielen, als auch im 6-Meter-Schießen viele Schüsse halten konnten.

Das kleine Finale bestritten der SV Stahl Thale und die SG Harz-Ilsenburg, welches die SG Harz-Ilsenburg mit 1:0 für sich entscheiden konnte und sich damit den dritten Platz sicherte. Die Thalenser haben alles versucht, noch zum Torerfolg zu kommen, allerdings hat die SG ihr Ergebnis gut verteidigt.

Im Finale standen sich dann Germania Wernigerode und der VfB Germania Halberstadt I gegenüber und von der ersten Minute an ging es hoch her. Es war ein spannendes Spiel, welches die Wernigeröder am Ende mit 2:0 gewannen. Nach dem ersten Gegentor erhöhte Halberstadt den Druck und kam zu vielen guten Torchancen, allerdings hat der Schlussmann der Wernigeröder sehr gut gehalten.

Die Platzierungen:
1. Germania Wernigerode
2. VfB Germania Halberstadt I
3. SG Harz - Ilsenburg
4. SV Stahl Thale
5. SV Germania Gernrode
6. Harslebener SV Germania
7. SG Blankenburg/Quedlinburg
8. VfB Germania Halberstadt II

Bester Torschütze: Jannis Lisowskit mit 8 Treffern vom VfB Germania Halberstadt I, gefolgt von Nick Ramme mit 7 Treffern (SG Harz - Ilsenburg), vor Wilhelm Harald Hecht (HBS I) und Daniel Wagner (Germania WR) mit jeweils 5 Treffern."


Viola Bieder, Steffen Köhler, 16.01.2017



C-Junioren des VfB Germania Halberstadt
werden Futsal-Kreismeister



In der Völkerfreundschaft Halberstadt wurde am vergangen Samstag ab 9:00 Uhr die Endrunde im Futsal bei den C-Junioren ausgespielt. Viola Bieder berichtete vom Turnier:

"Die Entscheidung über den Kreismeister fiel erst im letzten Spiel zwischen Halberstadt und Sargstedt, die bis dahin beide punktgleich waren, dieses Spiel entschied dann HBS aber mit 4:0 doch recht deutlich für sich.

Der beste Torschütze mit 5 Treffern, Marcus Grund, kam ebenfalls aus den Reihen der Halberstädter, ihm folgten mit jeweils 3 Treffern Richard Götting vom FSV 1920 Sargstedt und Maximilian Walz und Nick Schmitz vom VfB Germania Halberstadt.

Leider hatten wir beim Turnier einige schwere Verletzungen zu beklagen. Wir wünschen allen verletzten Spielern, dass sie schnell wieder gesund werden und bald wieder Fußball spielen können. Es war ein sehr faires und sportlich tolles Turnier und wir bedanken uns bei allen Beteiligten, dass sie am Turnier teilgenommen haben, sei es als Spieler, Trainer, Schiedsrichter."

Viola Bieder, Steffen Köhler, 16.01.2017



Lothar Allwardt

Zwischenrunde DEBEKA-Hallenpokal


An diesem Wochenende fanden in Schwanebeck und Harzgerode die Vorrundenturniere im DEBEKA-Hallenpokal statt. Aus den fünf Vorrundengruppen qualifizierten sich 18 Mannschaften für die drei Zwischenrundenturniere. Die Zwischenrunde wird am Sonntag, den 22.01.2017 in Schwanebeck und Halberstadt ausgespielt.

Ein paar Änderungen gibt es für die Mannschaften zu beachten. Die Zwischenrunde 2 beginnt bereits um 9:30 Uhr in der Völkerfreundschaft in Halberstadt. Außerdem findet die Zwischenrunde 3, ebenfalls wie die Gruppe 1, in Schwanebeck statt. Dadurch beginnt die Zwischenrunde 1 bereits um 9:00 Uhr und die ZR 3 beginnt um 14 Uhr.

Alle Mannschaften werden gebeten, spätestens 30 Minuten vor Turnierbeginn anzureisen.

Die Endrunde im DEBEKA-Hallenpokal wird dann am 04.02.2017 um 15:00 Uhr in der Völkerfreundschaft Halberstadt ausgespielt.



Steffen Köhler 15.01.2017



A & D-Junioren des VfB Germania Halberstadt I
werden Futsal-Kreismeister


Am vergangenen Wochenende fand in der Sporthalle "Völkerfreundschaft" in Halberstadt die Endrunde der D-Junioren im Futsal statt. Die sechs qualifizierten Mannschaften spielten im Modus "Jeder gegen Jeden". Vom VfB Germania Halberstadt und von Germania Wernigerode konnten sich jeweils zwei Mannschaften qualifizieren. Außerdem konnten sich die SG Gernrode/Rieder I und die SG Harz I. - FC Einheit Wernigerode für diese Endrunde qualifizieren.

Die Turnierbeauftragte Viola Bieder berichtet vom Turnier mit folgenden Zeilen: "Im vorletzten Spiel zwischen VfB Germania HBS I und SG Harz I - FC Einheit Wernigerode fiel die Entscheidung über den Kreismeister. Bis dahin waren beide Mannschaften punktgleich. Dieses Spiel entschied HBS mit 4:1 für sich und sicherte sich damit den Kreismeistertitel.

Es war ein faires Turnier, was sich z. B. auch darin zeigte, dass ein Spieler von HBS I dem Torhüter von Germania WR II im Spiel die Schuhe zugebunden hat. Dies wurde mit Beifall von allen Beteiligten quittiert."

Erik Wilmans von SG Harz I - Einheit Wernigerode wurde mit 8 Treffern Torschützenkönig dieser Endrunde. Für die Mannschaft des VfB Germania Halberstadt I waren: Marius Fleischer, Marvin Keim, Oliver Langer, Jano Conrad, Joel-Pascal Klaschka, Silvio Rust, Adrian Doci, Malte Heising, Ben Luca Steinke, Brian Enrico Peters und Trainer: Denis Becker aktiv.

Am selben Tag fand auch die Futsal-Endrunde der A-Junioren in der Sporthalle "Völkerfreundschaft" statt. Hier konnte sich ebenfalls der VfB Germania Halberstadt den Futsal-Kreismeistertitel sichern. Auf Platz zwei folgte die SG Thale/Gernrode, vor der Mannschaft des FSV Sargstedt. Die weiteren Plätze belegten die SG Harz-Darlingerode, Germania Wernigerode und die SG Langenstein/Derenburg. Mit 10 Treffern sicherte sich Cedric Staat von Germania Halberstadt die Torschützenkrone.

Steffen Köhler, 13.01.2017



2. Hallenrunde der G-Junioren


Gunthard Seidler

Bei den jüngsten Kickern des Harzkreises steht in den nächsten Wochen die 2. Runde der Hallensaison an. Wie Thomas Haase und Gunthard Seidler finden in der zweiten Runde drei Turnier statt. Die folgenden Turniere sind geplant:

Turnier 3, am 29.01.2017, ab 10:00 Uhr in Harzgerode
Turnier 4, am 28.01.2017, ab 14:00 Uhr in Schwanebeck
Turnier 5, am 22.01.2017, ab 10:00 Uhr im FSZ Halberstadt

Aller weiteren Fragen zu den Turnieren sind bitte an Gunthard Seidler zu richten.

Pokalauslosung Nachwuchs



Am Samstag, den 11.02.2017 wird die nächste Runde im Nachwuchspokal ausgelost. Die Auslosung wird im Rahmen der Endrunde des Herren-Hasseröder-Hallen-Pokal in der Völkerfreundschaft durchgeführt. Alle Interessierten sind dazu herzlich willkommen.

Da auf Grund der Hallenkreismeisterschaft bei den E-Junioren die Pokalrunde am 04.12.2016 ausfallen musste, wurde der Rahmenterminplan angepasst.



Steffen Köhler 11.01.2017



Thomas Haase

Staffeleinteilung D-, E- und F-Junioren 2017


Alle Spiele der Kleinfeldrunde 2016 sind gespielt und die Planungen der Runde 2017 wurden begonnen. Nach Rückmeldungen aus den Vereinen, dass die 7er bzw. 8er Staffeln zu groß waren, werden in der Runde 2017 nach Möglichkeit nur 6er Staffeln gespielt.

Erfreulich ist, dass bis jetzt 4 Neumeldungen für die Runde 2017 vorliegen, aber leider wurden auch 2 Mannschaften zurückgezogen.

Wie Thomas Hasse weiterhin mitteilte, werden die endgültigen Staffeln Ende Januar ins dfbnet eingepflegt und dann auch auf der Internetseite des KFV Harz eingearbeitet.

In der Zeit vom 08.01. 23.01.2017 befindet sich Thomas Haase im Urlaub und ist nicht erreichbar. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Hagen Schumann bzw. den zuständigen Staffelleiter.



Hier geht es zur vorläufigen Staffeleinteilung:




Steffen Köhler 06.01.2017



Heinzekhart Fuchs

Trainerlehrgang 2017


Auch in diesem Jahr fördert die Harzer Volksbank wieder 20 Teilnehmer des Trainerlehrgangs. Die Teilnehmer können sich nun auch online für den neuen Lehrgang anmelden. Die einzelnen Lehrgangsabschnitte sind unter www.fsa-online.de - Qualifizierung - Veranstaltungskalender (Angebot und Lehrgangsplan) eingearbeitet.

Trainer C - Basiswissen / 17 - Z - 00910 / 04.03. bis 12.03.2017
Trainer C - Profil Kinder / 17 - Z - 00999 / 24.03. bis 02.04.2017
Trainer C - Profil Jugend / 17 - Z - 01000 / 28.04. bis 07.05.2017
Prüfung C - Trainer / 17 - Z - 01001 / 20.05. bis 21.05. 2017

Aus obiger Aufteilung ist sichtbar, dass jeder Lehrgangsabschnitt unter einer eigenen Nummer geführt wird, auch die Prüfung. Jeder Teilnehmer muss sich für jeden Abschnitt anmelden, nicht nur für den Trainer C - Basiswissen. Die Harzer Volksbank wird nur 20 Teilnehmer fördern, die sich auch für den gesamten Lehrgang angemeldet haben und diesen auch durchlaufen.

Die Eröffnungsveranstaltung, incl. Verlosung erfolgt am 15.02.2017 um 18.00 Uhr in der Harzer Volksbank in Wernigerode.

Mit freundlichem Gruß

Heinzekhart Fuchs


Hier geht es direkt zu den Anmeldungen:



Steffen Köhler 06.01.2017



Detlef Rutzen

Zuarbeit Mitgliederstatistik


Liebe Sportkameraden,

ich wünsche allen Sportkameraden und Sportkameradinnen sowie ihren Familien ein erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2017.

Inzwischen schon traditionell benötigen wir Informationen und Zuarbeiten aus den einzelnen Vereinen. In der Anlage übergebe ich die notwendigen Formblätter, die parallel aber auch im Internet auf der Seite des KFV Fußball Harz - www.harzfussball.de - zu finden sind. Für die Rückgabe der beiden Bestandsbögen haben wir uns den 31.01.2017 vorgemerkt.

Bei der Bearbeitung der einzelnen Formulare bitte darauf achten, dass alles gut lesbar eingetragen wird. Dass für uns die Einhaltung der Termine von großer Bedeutung ist, sollte jedem bewusst sein.

Mit sportlichen Grüßen


Detlef Rutzen



Steffen Köhler 02.01.2017



Viola Bieder

Ein Dankeschön an Diethardt Löchner!



Anfang Dezember erreichten den Vorsitzende des Schiedsrichterausschusses Christian Kliefoth ein paar schöne Zeilen von Viola Bieder, der Turnierverantwortlichen des Vorrundenturniers 2 der E-Jugend in Harzgerode. Gerne möchten wir einen Teil der E-Mail veröffentlichen. Hier einige Ausszüge:

"Steffen (Bieder, d.R.) und ich waren heute Nachmittag beim Vorrundenturnier 2 der E-Jugend in Harzgerode als Turnierleitung im Einsatz. Als Schiedsrichter waren Diethardt Löchner und ... angesetzt. Diethardt war vorher noch in Blankenburg im Einsatz und konnte daher erst kurz vor Turnierbeginn anreisen. Trotzdem konnten wir unser Turnier pünktlich beginnen. ... Diethardt hat das gesamte Turnier allein gepfiffen. Steffen hatte ihm angeboten, dass auch er Spiele übernehmen würde, aber Diethardt reichte hin und wieder eine kurze Verschnaufpause zwischen den insgesamt 15 (!) Spielen.

Ich schreibe Dir die Mail, weil ich es ganz toll finde, dass Schiedsrichter zwei Spiele/Turniere an einem Tag pfeifen und weil ich Dir als Chef der SR gern einmal sagen möchte, dass Diethardt unser Kinderturnier wieder ganz toll geleitet hat (er war im letzten Jahr in Elbingerode bei Jugendturnieren und auch da fand ich ihn im Umgang mit den Kindern klasse). Er hat das ganz unaufgeregt, ruhig und überaus souverän geleitet. Den Kindern und Trainern hat er seine Entscheidungen, wenn sie es doch einmal anders gesehen haben, ruhig erklärt. Diskussionen gab es zu keiner Zeit. Er ist auf die Kinder eingegangen, hat sich auch einmal in den Arm genommen, hat mit ihnen geredet und ist einfach ganz lieb und väterlich mit ihnen umgegangen, war dabei aber immer Respektperson für sie.

In meinen Schlussworten nach dem Turnier habe ich gesagt, dass ich es ganz toll finde, dass er allein und wie er gepfiffen hat. Spieler, Trainer und Eltern haben das mit großen Beifall unterstrichen.

....

Viele Grüße Viola"



Steffen Köhler 02.01.2017



Startseite - > Dezember 2016