Termine


05.02.2016 - 17:00 Uhr
Schiedsrichterschulung - "Videoschulung"
Sportlerklause "Am Moorberg" Quedlinburg

06.02.2016 - 15:00 Uhr
Endrunde Hasseröder Pokal
Völkerfreundschaft Halberstadt
>>> Spielplan
12.02.2016 - 18:00 Uhr
Schiedsrichterschulung - "Fachkompetenz in Sachen Spielregeln"
Sportland Halberstadt

27.02. bis 22.05.2016
Ausbildung Trainer C - Lizenz (Profil Kinder u. Jugend)
Sportforum Blankenburg
>>> Infos und Anmeldung
12.03.2016 - 09:00 Uhr
Weiterbildung für Fußball-Trainer
FSZ Halberstadt
>>> Infos und Anmeldung

Aktuelles



Hessener SV gewinnt Debeka-Pokal



Acht Mannschaften setzten sich aus dem 30er Starterfeld durch und spielten am 30.01.2016 die Endrunde im Debeka-Pokal aus. In Gruppe A setzten sich der SV Blau-Weiß Schwanebeck und die Harzklassekicker des SV Langenstein II vor dem SV Grün-Gelb Ströbeck und dem FSV 20 Sargstedt durch. Titelverteidiger SG Stahl Blankenburg/Timmenrode setzte sich in Gruppe B dank der mehr geschossenen Tore knapp vor dem Hessener SV durch. Auf Platz 3 folgte hier die SG Badeborn/Ballenstedt II/QSV II vor der SG Schlanstedt II/Eilenstedt.

Die beiden Halbfinalspiele endeten denkbar knapp, mit einem Tor unterschied. Die Hessener setzten sich mit 2:1 gegen den SV Blau-Weiß Schwanebeck durch und die SG Stahl Blankenburg/Timmenrode siegte kurz vor Schluss mit 4:3 gegen den SV Langenstein II. Platz sieben sicherte sich der FSV 20 Sargstedt mit einem 4:3 gegen die SG Schlanstedt II/Eilenstedt. Platz 5 ging nach einem 2:1 über den SV Grün-Gelb Ströbeck an die SG Badeborn/Ballenstedt II/QSV II.

Das Spiel um Platz 3 ging dann mit einem 4:0 Sieg über den SV Langenstein II, an den SV Blau-Weiß Schwanebeck. Im Finale trafen dann wieder die SG Stahl Blankenburg/Timmenrode und der Hessener SV aufeinander. In der Vorrunde endete die Begegnung noch 1:1. Dieses Mal siegte der Hessener SV gegen den Titelverteidiger mit 2:1. Nachdem man in den letzten Jahren immer die Endrunde erreicht hatte, gelang nun der lang ersehnte Titelgewinn. Herzlichen Glückwunsch!

Steffen Köhler, 31.01.16



Staffeleinteilung und Pokalauslosung Nachwuchs


Im Rahmen der Tagung des Jugendausschusses wurden die Viertelfinalspiele für die A– bis F- Junioren im Kreispokal ausgelost. Alle Spiele sind bei fussball.de veröffentlicht.

Auch die Staffeleinteilung der D-, E- und F- Jugend wurde vorgenommen. Die Spielplanerstellung und Freigabe im dfbnet erfolgt voraussichtlich am 11.02.2016. Die Spielpläne werden sofort nach der Freigabe über das elektronische Postfach verschickt. Den Rahmenspielplan für die Rückrunde 2015/16 findet ihr weiter unten als PDF.

Achtung!!! Nachmeldungen im Kleinfeld für die 2. Kreisklasse sind nur noch 04.02.16 schriftlich möglich.

Da Thomas Haase bis zum 04.02.2016 in seinem wohlverdienten Urlaub weilt, ist in dieser Zeit der Sportfreund Hagen Schumann die Vertretung:

Hagen Schumann
Tel.: +49 3947 67276 (p), +49 3947 779927 (d)
Mobil: +49 177 5340238
E-Mail: hagen-schumann@t-online.de







Steffen Köhler, 28.01.16



Hallenkreismeisterschaften Herren

Endrundenteilnehmer stehen fest



Die Teilnehmer der Endrunde im Hasseröder-Pokal, dem Hallenpokal für die Mannschaften der Harzoberliga und Landesklasse, standen ja bereits seit der Meldung fest, da sich leider nur 8 Mannschaften für den Wettbewerb anmeldeten. Im DEBEKA-Pokal gab es mit 30 Teilnehmern deutlich mehr Anmeldungen.

In 5 Vorrundenturnieren, wurden die 18 Zwischenrundenteilnehmer ermittel. Diese spielten nun an diesem Wochenende um den Einzug in die Endrunde. Mit der SG Stahl Blankenburg/Timmenrode qualifizierte sich auch der Titelverteidiger erneut für die Endrunde. Aus dieser Zwischenrunde qualifizierte sich außerdem noch die Harzklsse-Mannschaft des SV Langenstein II. Aus der Zwischenrunde 2 schafften der Hessener SV, FSV 20 Sargstedt und die SG Schlanstedt II/Eilenstedt den Einzug in die Endrunde. Der SV Blau-Weiß Schwanebeck, die SG Badeborn/Ballenstedt II/QSV II und die Mannschaft des SV Grün-Gelb Ströbeck komplettieren das Teilnehmerfeld der Endrunde.

30.01.2016 - 15:00 Uhr - Endrunde Debeka-Pokal - Sporthalle Völkerfreundschaft Halberstadt
06.02.2016 - 15:00 Uhr - Endrunde Hasseröder-Pokal - Sporthalle Völkerfreundschaft Halberstadt

Allen Mannschaften viel Erfolg! Hier geht es zu den Spielplänen:







Steffen Köhler, 24.01.16



55. Turnier der Tausend
Vorbereitungen sind abgeschlossen


Am Mittwoch den 27.01.2016 beginnt das in Deutschland wohl älteste Turnier für Schulmannschaften. Bei diesem „Turnier der Tausend“ streiten bereits im 55. Jahr in Folge Schulmannschaften der 3 bis 13 Klasse aller Schulformen im Harzkreis in Jahrgangsturnieren um den Sieg in ihrer Altersklasse.

Die Jubiläumsauflage wird wieder zu einer echten Herausforderung der über 20 ehrenamtlich agierenden Sportkameraden des Kreisfachverbandes Fußball Harz. Mit 98 Mannschaften wurde das gesteckte Ziel von 100 gemeldeten Mannschaften leicht verfehlt. Die steigende Tendenz der letzten beiden Jahre (2015-96) setzt sich aber fort.

Gespielt wird an 3 Tagen und in bis zu 3 Sporthallen parallel. So laufen die Turniere der 3. und 4. Klassen in Halberstadt und Wernigerode. In Wernigerode ist das Turnier inzwischen im Grundschulbereich angekommen. Mit 16 Mannschaften gibt es hier einen kleinen Teilnehmerrekord, der dazu führte, das auch hier 2 Wettkampftage notwendig wurden.







Detlef Rutzen, Steffen Köhler, 20.01.16



Hallenkreismeister und Master Sieger 2015/16


Einige Hallenturniere im Nachwuchsbereich des KFV Harz sind bereits beendet und in vielen Jahrgängen stehen die ersten Kreismeister und die Master Sieger fest. Wir gratulieren allen Siegern, aber auch allen anderen Teilnehmern die die Endrunden erreicht haben und wünschen allen Sportlern, Schiedsrichtern, Ehrenamtlichen, Fans und Sponsoren des KFV Harz ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Hier ein Überblick aller Hallenkreismeister und aller Master Sieger:

Altersklasse:

Herren



A-Jugend


B-Jugend


C-Jugend


D-Jugend


E-Jugend


F-Jugend


G-Jugend


Steffen Köhler, 12.01.16



SV Blau-Weiß Schwanebeck stellt den ersten Hallenkreismeister der Saison 2015/16



Die D-Junioren des SV Blau-Weiß Schwanebeck sicherten sich am 12.12.2015 den Hallenkreismeistertitel des KFV Harz. Nach zahlreichen Vorrunden- und Zwischenrundenturnieren fand in Badersleben die Endrunde statt.

In Gruppe A setzte sich die SG Harz II - Ilsenburg und der SV Blau-Weiß Schwanebeck durch und in Gruppe B qualifizierten sich SV Germania Neinstedt I und SV Eintracht Osterwieck für das Halbfinale.

Im ersten Halbfinale konnte die SG Harz II - Ilsenburg die Eintracht aus Osterwieck mit 3:1 besiegen. Die Mannschaft des SV Blau-Weiß Schwanebeck sicherte sich dann mit einem 4:3 Sieg nach Neunmeterschießen gegen die SV Germania Neinstedt I den Einzug ins Finale.

Platz 7 sicherte sich die SG Langenstein/Derenburg mit einem 2:1 Sieg gegen FSV Askania Ballenstedt I. Platz 5 ging nach einem 3:0 Sieg gegen die JSG Huy an die SV Concordia 08 Harzgerode. Wie schon in der Vorrunde konnte sich die SV Germania Neinstedt I im Spiel um Platz 3 gegen die SV Eintracht Osterwieck durchsetzen.

Im Finale kam es nun wieder zum Duell SG Harz II-Ilsenburg gegen SV Blau-Weiß Schwanebeck. Nachdem die SG Harz II in der Vorrunde noch deutlich mit 5:1 siegte, war es nun deutlich knapper. Die Schwanebecker konnten das Blatt wenden und dieses mal mit 2:1 gewinnen und sich somit den Titel sichern. Herzlichen Glückwunsch!

Die vier erstplatzierten Mannschaften qualifizierten sich damit für das Hallen Master des KFV Harz, was am kommenden Samstag um 9:00 Uhr in Schwanebeck ausgetragen wird. Am kommenden Wochenende finden noch viele weitere Endrunden in verschieden Altersklassen statt. Links findet ihr alle anstehenden Turniere und die fehlenden Spielpläne werden in den nächsten Tage verlinkt. Allen Mannschaften viel Erfolg!







Steffen Köhler, 13.12.15



Pokalauslosung Herren


Die Auslosung erfolgte im Rahmen der Spielausschuss Tagung am 25.11.2015 in Wernigerode.

Nur 2 Sportfreunde aus Dedeleben waren als Vertreter der Vereine anwesend.

Gast Kai Schumacher zog folgende Spielpaarungen:

Pokal des Landrates - Halbfinale - Spieltag: 19.12.2015, 13.00 Uhr
Sieger aus SV G/W Rieder : SV Darlingerode/Dr. - SV Germania Gernrode (20.02.16)
(Sollte Darlingerode gewinnen, hat Gernrode Heimvorteil)
FSV Askania Ballenstedt - SV Westerhausen

Hasseröder Pokal - Viertelfinale - Spieltag: 12.12.2015, 13.00 Uhr
SV Grün-Gelb Ströbeck - SG Badeborn/Ballenstedt II. /QSV II.
SV Germania Neinstedt - TSV Wasserleben
SV G./W. Rieder II. oder Berßel (Sportgerichtsverfahren anhängig) - SV Empor Dedeleben
Germania Wernigerode II. - Sieger aus Hessener SV : SV Ermsleben (19.12.15)

Hasseröder Pokal - Halbfinale - Spieltag: 26.03.2016, 14.00 Uhr
Sieger aus Ströbeck : Badeborn/Ballenst. II./QSV II. - Neinstedt : Wasserleben
Rieder II. /Berßel : Dedeleben - Germ. WR II. : Hessen/Ermsleben

Jürgen Schollbach
Staffelleiter Pokal



Jürgen Schollbach, Steffen Köhler, 27.11.15



Wichtiger Hinweis Hallensaison!


Werte Sportfreunde,

in Kürze beginnt die Hallenkreismeisterschaft.

Ich möchte euch auf folgende Änderung gegenüber dem Vorjahr hinweisen.

Alle Turniere werden mit Filzball und nach den Hallenfußballregeln des KFV Harz gespielt.


Diese Änderung ist notwendig, da wir nicht in allen Hallen mit einem Futsal-Ball spielen dürfen. Wir möchten dadurch Chancengleichheit von den Vorrunden bis zu den Master-Turnieren gewähren.

Alle Termine zur HKM sind auf unserer Homepage eingearbeitet und mit „fussball.de“ verlinkt. Die Einarbeitung der Folgerunden erfolgt fortlaufende nach Beendigung der jeweiligen vorherigen Runden.

Für die D- bis A-Junioren beim FSA einen weiterführenden Wettbewerb. Die Sieger der Master-Turniere qualifizieren sich für die Zwischenrunden des FSA. Diese Turniere werden nach Futsal-Regeln gespielt. Für die F- und E-Junioren gibt es vom FSA keine Turniere.

Wir wünschen allen Mannschaften viel Spaß und Erfolg.

Für die Saison 2016/ 2017 planen wir dann „Zweigleisig“, mit der Mannschaftsmeldung für diese Saison können die Mannschaften zwischen Hallenfußball und Futsal wählen. Futsal können wir aber auch nur dann anbieten, wenn genügend Mannschaften melden und wenn uns dann für die Anzahl der Mannschaften auch Hallen zur Verfügung stehen in den wir Futsal spielen dürfen.

Mit sportlichen Grüßen

Thomas Haase
Vorsitzender Jugendausschuss/ Vizepräsident


Thomas Haase, Steffen Köhler, 10.11.15




Auch die G-Junioren starten in die Hallensaison!


Nach dem die erste Pokalrunde auf Grund der mangelnden Mannschaftsmeldungen abgesagt wurde, sind bis heute nur 2 Meldungen hinzugekommen. Mit den 12 gemeldeten Mannschaften starten wir in die Hallenrunde. Wo wir beim nächsten Problem sind, für die geplante Runde am 08.11. gab es keine Meldungen zur Ausrichtung.

Damit die Hallenrunde nicht wieder mit einem Ausfall beginnt, hat der SK Seidler für den 29.11. die Sporthalle Schwanebeck für beide Turniere gemietet. Für die Turniere am 29.11. ist der SV Blau-Weiß Schwanebeck zwar verantwortlich, aber nicht der Ausrichter, daher haben für diese Turniere die Mannschaften vor den Turnier ein Startgeld von 10,- € zu entrichten, um die Kosten für die Halle zu decken. Schwanebeck wird in den kommenden Runden sein Turnier ausrichten.

Sollten die in den Spielplänen nicht aufgeführten Mannschaften jetzt über ihre Versäumnisse stolpern, so können sie ihre Mannschaftsmeldungen noch an den SK Seidler senden und so an den Turnieren der kommenden 2 Runden teilnehmen. Für jeweils 2 Turniere der Runde 2 und 3 sind die Hallen vergeben, bei weiteren Mannschaftsmeldungen muss auch gleichzeitig ein Turnier dieser Runden übernommen werden. Dies muss mit dem SK Seidler abgestimmt werden.

Hier geht es zur Übersicht:


Thomas Haase, Steffen Köhler, 03.11.15




Hallenmeisterschaft Vorunde - Herren und Nachwuchs


Die Vorrundenturniere der Hallenkreismeisterschaften der Herren und des Nachwuchses stehen fest und sind nun auf fussball.de zu finden. Hier geht es zu den Übersichten:


Steffen Köhler, 25.09.15



30 neue Trainer mit C-Lizenz


Die Ausbildung zur Trainer C - Lizenz ( Kinder - u. Jugendtrainer ) haben nach bestandener Prüfung 30 Teilnehmer aus 17 Vereinen abgeschlossen.

Germania Wernigerode: Christian Ernst; Fabian Püschel; Florian Peter; Daniel Stechhahn

VfB German. Halberstadt: David Ewert; Robin Gesell; Tim Kohlmann; Axel Saft; Danilo Dersewski; Telmo Teixeira-Rebelo

Harsleber SV: Kai Meldau; Sebastian Meyer

SV Eintracht Osterwieck: Hannes Deicke; Sarah Hartmann

FSV Hettstedt: Michael Thiesler; Marcel Würzberg

SC Heudeber: Marcel Hinze; Lars Böttcher

SV Langenstein: Sebastian Pieles; Matthias Pokorny

Blankenburger FV: Frank Janella

Oscherslebener SC: Jens Seidel

SV Stahl Thale: Stephan Hansen; Maria Korczycki

SV B/W Schwanebeck: Kerstin Bilz

FSV Sargstedt: Robert Scheppers

SV Fortuna Dingelstedt: Frank Müller

Eintracht Winningen: Stephan Strutz

Quedlinburger SV: Olaf Prüßner

TSV Zilly: Hendrik Heicke


Eine erfolgreiche Trainertätigkeit wünschen der Lehrausschuss des KFV Harz u. KLW Heinzekhart Fuchs


Heinzekhart Fuchs, Steffen Köhler 12.10.15



14 neue Schiedsrichter im vier Wochen-Lehrgang ausgebildet



1.Reihe von links: Ronny Engelhardt (Quedlinburger SV), Danilo Köhler (SV Stahl Thale), Ulrike Hofmann (FSV Grün-Weiß Ilsenburg), Savannah Reichert (FSV Grün-Weiß Ilsenburg), Felix Huth (MSV Wernigerode), Jonas Pohl (SV Fortuna Dingelstedt)

2.Reihe von links: Christopher Albrecht (SV Eintracht Derenburg), Ralf Schönwald (VfB Germania Halberstadt), Tobias Losse (SV Stahl Thale)

3.Reihe von links: Carsten Kühne (TSV 1893 Langeln), Lennart Reimann (SV Blau-Weiß Schwanebeck), Moritz Winter (FSV 1920 Sargstedt), Jonas Ackert (FSV 1920 Sargstedt)

Es fehlt: Florian Scharf (Blankenburger FV v. 1921)

Ein Bericht von Tim Kohnert

Sehr erfreut zeigte sich KFV Fußball Harz Schiedsrichter-Lehrwart Robin Enkelmann (Blankenburg) über die Motivation und das Interesse der 14 neu Ausgebildeten, denen an vier Lehrabenden die 17 FIFA-Fußballregeln näher gebracht wurden. Dabei wurden unter anderem die Themen das Spielfeld, unsportliches Betragen und verbotenes Spiel sowie Abseits intensiv behandelt. Unterstützung erhielt Enkelmann durch die Lehrstabsmitglieder Siegfried Ulber, Tim Heyer und Christian Kliefoth.

Am Ende des Lehrgangs erfolgte die Abfrage der Fußballregeln in Form einer schriftlichen Prüfung, die alle Teilnehmer bestanden. Mit voller Punktzahl glänzten dabei die Sportfreunde Lennart Reimann, Ralf Schönwald und Carsten Kühne.

„Die Neulinge können stolz auf ihre Leistungen sein und wir sind froh 14 neue Sportfreunde – darunter sogar zwei Schiedsrichterinnern - gewonnen zu haben. Wir wünschen allen immer „Gut Pfiff und Wink“. Dennoch können wir uns nicht ausruhen und die Arbeit des Schiedsrichterausschusses wird natürlich fortgesetzt. Wir verlieren einfach immer noch zu viele (Jung-) Schiedsrichter. Dies hat unterschiedlichste Gründe. Zum einen scheiden immer mehr Kollegen aus alterstechnischen und beruflichen Gründen aus. Zum anderen fehlt bei einigen seitens der Vereinsfunktionäre, Spieler und Zuschauer auch der Respekt.“, so Schiedsrichterobmann des Harzkreises Christian Kliefoth (Quedlinburg). Er setzt hier auf die Mitarbeit und vor allem Akzeptanz aller. „Spieler lernen das Fußballspielen und Schiedsrichter eben das Pfeifen. Alle sollten Schiedsrichtern auch Fehler zugestehen. Es wird kein Schiedsrichter von sich behaupten, dass er ein Spiel ohne Fehlentscheidung über die Bühne bringt. Dies wird aber wohl auch kein Spieler von sich sagen können, umso wichtiger dass wir den Respekt gegenüber dem 23.Mann nie verlieren!“ so Kliefoth.

Ein Dankeschön richtet der Schiedsrichterausschuss im Namen des KFV Fußball Harz an die Verantwortlichen vom FSZ Halberstadt für die Nutzungsmöglichkeit der Räumlichkeiten und an den FSV Grün-Weiß Ilsenburg für die Übermittlung von zehn neuen Schiedsrichtertrikots für den Nachwuchs.


Tim Kohnert, Steffen Köhler, 08.10.15



Endrunde G-Jugend - Sieger FSV 20 Sargstedt


Am Sonntag, den 13.09.2015 wurde in Schwanebeck die Endrunde der G-Jugend Feld-Meisterschaft 2015 nachgeholt. Der ursprüngliche Termin fiel anfang Juli den tropischen Temperaturen zum Opfer. Bei gutem Wetter und hervorragenden Bedingungen wurde nun die Endrunde in Schwanebeck nachgeholt.

Unter der Leitung der beiden Schiedsrichter Albert Blank und Heinz-Günther Häbecke sicherte sich am Ende die Mannschaft des FSV 20 Sargstedt den Kreismeistertitel.

Acht Mannschaften nahmen an dieser Endrunde teil und spielten in 2 Vorrundengruppen die Halbfinalteilnehmer aus. In Gruppe A setzten sich SV Darlingerode/ Drübeck und SV Stahl Thale vor dem VfB Germania Halberstadt I und FSV Grün-Weiß Ilsenburg durch. Germania Wernigerode I sicherte sich in Gruppe B den ersten Platz. Der FSV 20 Sargstedt setzte sich dank der mehr geschossenen Tore knapp gegen den Blankenburger FV durch. Der Quedlinburger SV wurde Vierter in Gruppe B.

Im ersten Halbfinale setzte sich Sargstedt mit einem 3:2 Sieg gegen den SV Darlingerode/Drübeck durch. Germania Wernigerode sicherte sich mit einem 4:0 Siege gegen SV Stahl Thale den Einzug in das Finale.

Im Spiel um Platz 7 gewann Ilsenburg mit 6:5 gegen den QSV und im Spiel um Platz 5 gewann Germania Halberstadt mit 2:1 gegen den Blankenburger FV. Das kleine Finale gewann dann der SV Darlingerode/Drübeck mit 2:0 gegen Stahl Thale. Das Finale entschieden die jungen Kicker des FSV 20 Sargstedt mit 3:1 für sich. Germania Wernigerode erreichte somit einen hervorragenden zweiten Platz.

Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer, an den Ausrichter SV B-W Schanebeck, die Schiedsrichter und an alle teilnehmenden Mannschaften und deren Eltern und Fans.




Steffen Köhler, 19.09.15